fbpx

Stromschiene vs. kabelgebunden/seriell Pick to light - Pro & Contra

Pavani Katuboyina

Am 24.sten Mai, 2020

Pick to light Gerät

In letzter Zeit hat sich die Technologie der lichtgesteuerten Kommissionierung als die beliebteste Kommissioniermethode herauskristallisiert und ist zu einem integralen Bestandteil der Auftragsabwicklung geworden, insbesondere für die Branchen E-Commerce, Einzelhandel, FMCG und Automobilteile usw. Im Falle kleinerer Lager, um den erforderlichen Durchsatz zu erreichen und manuelle Fehler zu reduzieren; im Falle größerer Lager wird Pick to light für verschiedene Anwendungen wie Zonenkommissionierung, Clusterkommissionierung, Batch-Kommissionierung usw. eingesetzt. Unabhängig von der Anwendung besteht das Ziel darin, die Kommissionierung mit der Geschwindigkeit, der Genauigkeit und der Benutzerfreundlichkeit von PTLs zu erweitern.

Jedes Pick to Light Jedem Gerät wird ein Standortcode des Behälters/Regals/Regals/Arbeitsplatzes/Position zugewiesen, an dem dieses Gerät montiert ist, und die Software des Pick-to-Light-Geräts kommuniziert ständig mit dem Lagerverwaltungssystem oder der ERP-Lösung oder einem beliebigen Lagersteuerungssystem. Wann immer ein Kommissioniervorgang durchgeführt werden muss, scannt der Kommissionierer den Barcode der Kiste/des Behälters, in der/dem die bestellten Artikel nach der Kommissionierung aufbewahrt werden müssen. Entsprechend leuchtet das Pick-to-Light-Gerät des Standorts, der diese bestellten Artikel enthält, zusammen mit der Anzeige der Anzahl der zu kommissionierenden Artikel auf dem LED-Display auf. Nach der Entnahme der Artikel muss der Kommissionierer die Entnahme durch Drücken der Leuchte quittieren. Diese Information wird in Echtzeit an die WMS/WCS/ERP-Software des Lagers weitergeleitet.

Trotz der sehr leichten Hardware des Produkts ist es sehr kritisch, es in Bezug auf die Montage des Geräts und die korrekte Programmierung und Integration in Bezug auf die Software richtig zu implementieren. Seit den Anfängen der Pick-to-Light-Erfindung wurden Pick-to-Lights mit einem seriellen Kabelsystem installiert, bei dem die Geräte auf den Racks montiert werden und über diese seriell verdrahteten Kabel mit Strom versorgt werden. Die Herausforderungen bei der Verteilung der seriellen Kabel für die elektronische Stromübertragung haben jedoch den Weg für das Schienenverteilersystem geebnet. So wurde die gleiche Transformation auf die Implementierung von PTLs übertragen, so dass sammelschienenfähige PTL-Montagen heute ein häufiger Anblick im Lager sind.

Bei Addverb bieten wir Rapido, unsere Pick-to-Light-Lösung, sowohl als kabelbasierte als auch als Stromschienenlösung an; ähnlich bieten auch viele andere Anbieter beide Lösungen an. In diesem Blog wollen wir die Unterschiede zwischen kabel- und stromschienenbasierten PTL-Implementierungen erläutern.

  1. Konstruktionsfreundlichkeit - Sammelschienen-basierte PTLs sind kompakt im Design und benötigen daher weniger Platz, während kabelbasierte PTL-Systeme aufgrund der Biegeradien und der erforderlichen Abstände zwischen parallelen Kabeln mehr Platz benötigen. Daher ist eine busbar-basierte PTL vorteilhaft, wenn es viele PTL-Implementierungen gibt. In Bezug auf die Ästhetik und die Wartung des gesamten Systems sehen stromschienenbasierte PTLs sauber aus und sind einfach zu warten, im Gegensatz zu einem klobigen kabelbasierten PTL-System.
  2. Einfache Implementierung -Kabelbasierte Pick-to-Light-Systeme sind ressourcenintensiv, sowohl was Aufwand als auch Kosten angeht, wohingegen der modulare Aufbau der Schienenverteiler-PTL-Installation deutlich schneller ist und Installationsfehler aufgrund der sicheren und benutzergeführten Anschlusstechnik praktisch ausgeschlossen sind.
  3. Flexibilität - Im Schienenverteilersystem werden PTL-Einheiten an den Abgriffspunkten des Verteilersystems montiert, wodurch ein variables Verteilersystem für die lineare und / oder flächendeckende, verteilte Stromversorgung des gesamten PTL-Systems entsteht. Dies bietet Flexibilität und erfordert im Gegensatz zu den fest installierten kabelgebundenen Geräten keine intensive Planung und Umsetzung. Die einfache Nachrüstbarkeit der stromschienenbasierten PTLs spielt eine entscheidende Rolle bei der Skalierung des gesamten PTL-Systems nach oben oder unten.
  4. Spannungsschwankungen - Stromschienen haben eine bessere Widerstandsfähigkeit als Kabel, insbesondere gegenüber Kurzschlüssen, aufgrund ihrer starken Konstruktionsarchitektur gegenüber dem traditionellen kabelbasierten PTL-System. Der minimale Abstand zwischen den Leitern innerhalb der Sammelschienen induziert einen geringeren Widerstand und die optimale Verteilungsstromdichte reduziert den Widerstand. Dies wiederum reduziert den Spannungsverlust im Vergleich zum traditionellen Kabelsystem.
  5. Geringerer Energieverlust:Stromschienen haben einen geringeren Widerstand als Kabel. Daher ist der Energieverlust bei der Übertragung und Verteilung in Stromschienen geringer. Stromschienen haben auch einen begrenzten Zuwachs an Blindleistung im Vergleich zu Kabelsystemen zu betreiben.
  6. Sehr langlebig - Da die Konstruktion kompakt ist und ein Metallgehäuse mit gut definierter Oberfläche hat, können die Stromschienen die Wärme aufnehmen, die bei der Übertragung und Verteilung von Strom in den Wänden des Gehäuses entsteht. Das System der Kühlung ist viel besser als herkömmliche Verkabelungssysteme.
  7. Erhöhte Sicherheit - Stromschienen sind mit einem Stahlgehäuse ausgestattet und die Wahrscheinlichkeit, dass sie durch menschliche Handlungen/Nagetiere/andere Unfälle beschädigt werden, ist im Vergleich zu Kabeln geringer, andererseits sind Kabel stärker exponiert und anfällig für Umweltveränderungen. Außerdem wird das Schienenverteilersystem im Gegensatz zum Kabelsystem standardisierte Produkte über seine Implementierung haben.

Dies ist ein kurzer Vergleich zwischen Stromschienen- und kabelgebundenen Pick-to-Light-Systemen. Obwohl das kabelgebundene Pick-to-Light-System in Bezug auf Funktionalität und Sicherheitsaspekte überlegen ist, wird es von einigen bevorzugt, hauptsächlich aufgrund der Herausforderungen bei der Implementierung, der Vertrautheit mit kabelgebundenen PTLs oder den strukturellen Systemen im Lager/der Einrichtung.

Stromschiene Lichtbasierte Kommissionierung Auftragskommissionierung Kommissionierung nach Licht Lagerkommissionierung

Kriegen Sie es zuerst

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie die Artikel direkt in Ihrem Posteingang

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit *markiert